Alte Ramblerrose

Bevor wir das alte Haus abgerissen haben, hatte ich die alte Kletterrose von meinen Großeltern in die Hecke gepflanzt, da sie an ihrem bisherigen Standort nicht mehr bleiben konnte- Ausserdem hatte sie dort immer Mehltau bekommen.

Als ich dieses Jahr die ersten Anzeichen von Mehltau gesehen habe, spritzte ich die Rose mit verdünnter Vollmilch. Mit Erfolg wie man sehen kann:

img_0237-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

Garten - Träume und Räume

Zeitreise durch unser Gartenjahr

Gartenstreifzug

Garten und Natur

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Birthes bunter Blog-Garten

Grüner Garten-Frische Küche-Bunte Alltagswelt

Garten Tag

Geschichten aus dem Garten und von der Fensterbank

%d Bloggern gefällt das: