Meine Trockenmauer und das Beet im Osten

Am 6. Mai dieses Jahres habe ich angefangen die Trockenmauer und das östliche Beet zu bepflanzen. Kaum zu glauben, wenn man es jetzt sieht. So gut wie alles ist angewachsen. Auch die verschiedenen Pflanzen, die ich aus meinem alten Garten mitgenommen und für einige Zeit „zwischengeparkt“ hatte, fühlen sich recht wohl.

IMG_0287

Im unteren Teil der Mauer blühen jetzt Katzenminzen, Storchschnabel Rozanne, Rose „Heidetraum“ Fingerhut, Staudenclematis, Geranium psilestemon „Patricia“

IMG_0288

IMG_0284

IMG_0283

Die Hälfte des oberen Beetes ist jetzt im Sommer teilweise von den hohen Eichen beschattet. Die andere Hälfte ist den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt.

Aus diesem Grunde hab ich das Beet aufgeteilt. Die eine Seite mediterran, mit Pflanzen, die die Trockenheit lieben – ein Prärie-/Kiesbeet. Auf der anderen Seite ein „English Border“-Staudenbeet.

Bei dem Prärie-/Kiesbeet habe ich unter die Erde etwas Sand und Schotter gemischt. Demnächst kommt noch eine Mulchschicht aus feinem Kies darauf.

IMG_0281

Pflanzen wie Leinkraut, Blaustrahlhafer, Baptisia, Bartblume, versch. Wolfsmilch, Prachtkerze, Lavendel, Salvia nemorosa „Amethyst“, Königskerzen, Eisenkraut, Duftnessel, Echinacea und Span. Geänseblümchen und Teppichthymian haben dort ihren Platz gefunden und sich schon prächtig entwickelt. Eine richtige Oase für Schmetterlinge, Hummeln und viele andere Insekten.

Den fließenden Übergang zum „English Border“ übernehmen u. a. die Buschmalve „Kew Rose“, Bärenklau und der unermüdlich blühende Reiherschnabel.

IMG_00441

Reiherschnabel

Im English Border-Beet: Meine Lieblinge die Rosen (Mme Isaac Pereire, Comte de Chambord, Munstead Wood, Abraham Darby, William Shakespeare 2000, Whisley 2008).

Das Geranium psilostemon “Patricia” umspielt die Rosen wunderschön.

IMG_0304

IMG_02741

 

Weitere Stauden wie Geranium “Rozanne”, Rittersporn, Phlox, Taglilien, Iris, Potentilla “Miss Willmott” und das Gras Miscanthus sinensis “Gracillimus” ergänzen das Beet.IMG_0270

IMG_0298

Jetzt hat es endlich mal geregnet. Außerdem sollen die nächsten Tage nicht so heiß werden. Das heißt, jede freie Minute geht es ab in den Garten. Die Westseite  ist dran. Angefangen hab ich dort schon. Ich bin mir nur noch nicht sicher, was ich genau pflanzen werde. IMG_0040

IMG_0243

Es ist dort auch bis in die frühen Nachmittagsstunden sonnig und richtig heiß.

Als nächstes muss ich den Hang von Brennnesseln entfernen.

IMG_0038

IMG_02319

Bis zum nächsten Mal

Marina

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: